Skip to content

Projekt52: 9-Auf Achse

März 7, 2010
Das 9. Wochenthema des Projekts52 von Sari hat mich wieder sehr grübeln lassen und inzwischen verfluche ich meine spontane Idee, Nubi als Figur zu wählen…
Nun ja, der arme Nubi kann ja nichts dafür. Aber ich hätte Anfang des Jahres nicht gedacht, dass es mir so schwer fallen würde, die wöchentlichen Themen umzusetzen.
Bei „auf Achse“ dachte ich zuerst an die gleichnamige TV-Serie, hatte es aber ursprünglich wieder verworfen, denn es nicht wirklich originell.
Mein zweiter Gedanke war dann die Pfälzer Weltachs. Ein Foto mit Nubi an der Weltachs, wie er sie grad schmiert, damit der Lauf der Welt nicht gestört wird… ja, das wäre ein cooles Foto geworden! Doch leider hat mir das Wetter und der viele Schnee einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Denn grad nach dem Sturm, wollt ich dann nicht in den Wald, wo es dann noch geschneit hat und am Ende noch ein Baum grad dann umfällt, wenn ich vorbei klettere.
Also müsst ihr nun doch mit Nubi und einem LKW vorlieb nehmen. Dennoch hab ich nach Nubis Foto noch das Gedicht von der Pfälzer Weltachs dran gehängt und im Sommer reiche ich das Bild von der Weltachs nach.     🙂
Projekt52: 9 – Auf Achse, ursprünglich hochgeladen von Karamellzucker

Die Weltachs‘

Von Paul Münch

Wann jemand uf de Infall käm,
Die Achs vun unserem Weltsyschtem
Genaa un dipplich auszurechne
Un in die Landkart inzuzeechne,
Do käms eraus, daß akkurat
Im Mittelpunkt vum Pälzer Staat
Der Punkt leit, der wo ganz gewiß
Die Hauptsach uf‘em Weltall is
Der Punkt, wo alles sich drum dreht,
Was uf der weite Welt besteht.

Do werd die Weltachs ingeschmeert
Un ufgebaßt, daß nix passeert,
Was in de Weltelaaf am End
E kleeni Steerung bringe kennt.-

Schun seit der Herr die Welt gebaut,
Is uns die Weltachs anvertraut,
Weil meer von alle Menscherasse
For so e Amt am beschte basse.
Mer bassen uf mer halten Wacht,
Mer gewen Dag und Nacht druf acht,
Daß niemand kummt un will se stehle.
Mer schmeere se un dun se öle
Un butzen se als glitzeglatt
Mit Glaspapier un Butzpumad.
Drum dreht sich a wie selbschtverständlich
Die Weltachs ewig un unendlich.–

0 weh! o weh! Wär das e Schlag,
Wann plötzlich ame scheene Dag
Mer Pälzer Leit de Rappel kräte
Un mir nix, dir nix streike däte!
Das Unglick wär nit auszumole:
Do dät uns alle de Guguck hole:
Die Erd, die Sunn, de Mond un alles,
Das krät am selbe Dag de Dalles.
Im ganze Weltall dät’s do bollere
Un alles durchenanner kollere.
Do gäb’s ee Riesekuddelmuddel,
Die Milchstroß gäb e Mordsgeschnuddel
Un all des scheene Schöpfungs-Sach
Hätt alles rutzebutz die Krach.
Un drum sat unser Hergott a
Schun glei am vierte Schöpfungsda‘:

„So“, sa’t er, „Mond un Stern un Sunn
Die drehe sich un glitzre schun,
Mei Weltachs schnerrt,
’s is grad e Spaß,
Als wie e Triller uf de Gass.
Jetzt braicht ich Mensche, wo’s verstehn
mit meiner Weltachs umzugehn,
Wo Kerl sin erschter Qualidät
Un Riese an Gescheidigkeet,
Mit Hern im Kopp, mit Pflicht und Ehr,
Korzum! Die Pälzer missen her,
Die missen dann die Weltachs schmeere
Un’s Kugellager repareere.“-

„Un“ – sa’t er – „dann werd’s ingericht,
Daß alles in der Weltgeschicht
Beim Pälzer Volk im Pälzer Staat
Sein Ursprung un sein Fortgang hat.“
So sat’er. Un so is es kumm.
Un um die Weltachs runderum,
Do hockt seit viele dausend Johr
Sei Pälzer Volk un sorgt defor
Bei Dag un Nacht un frih un spät,
Daß Gottes Weltplan richtig geht,
Un daß es Weltall werd gelenkt,
So wie sich’s Gott hat ausgedenkt.

Un was nit in der Palz bassiert,
Is Newesach un hat kee Wert.

Aus ‚Die Pälzisch Weltgeschicht‘
von Paul Münch,

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. taytom permalink
    März 8, 2010 9:00

    Ein tolles Foto!!!!

    Das Gedicht werde ich mir mal in ner ruhigen Gemüte durchlesen, ist doch anstrengender für mich als ich dachte 😆

  2. März 8, 2010 9:00

    Du lässt dir immer was einfallen, klasse!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: